ausbildung

Im TV 07 bilden wir nach den Regeln der CMAS / VDST aus. Eine Ausbildung nach PADI ist nicht möglich. Wer das Tauchen nach PADI oder bei anderen Verbänden begonnen hat, kann nach den Regeln des VDST unter Anrechnung seiner bisherigen Ausbildung weitermachen. Die Anrechnung erfolgt nach der Äquivalenzliste.

Die Ausbildung nach VDST setzt sich aus den folgenden Tauchbrevets zusammen. Aber keine Panik! Jeder macht mit seiner Ausbildung nur soviel wie er möchte. Niemand ist gezwungen alle Brevets und Sonderkurse zu machen, nur weil er in einem Verein ist. Und Überforderung bei den Übungen muß keiner befürchten, die erfahrenen Tauchausbilder in unserem Verein erklären die Aufgabe, führen sie korrekt vor und geben jedem Tauchschüler genug Zeit zum Üben. Bei den ersten Tauchgängen wird jeder Tauchschüler durch einen erfahrenen Tauchlehrer begleitet, eine individuelle Betreuung ist daher sichergestellt.

Bronze - DTSA *


Dies ist der Einstieg in das Tauchen im Freigewässer. Man lernt den Umgang mit dem Element Wasser und der eigenen Tauchausrüstung. Mit dem DTSA * kann man auf den meisten Tauchbasen der Welt selbstständig tauchen gehen.


Silber - DTSA **


Mit dem DTSA ** wird die Grundlage für das selbstständige Durchführen von Tauchgängen auch mit weniger qualifizierten Tauchern gelegt. Nach dem DTSA* müssen zur Vorbereitung ein Kurs in Orienierung unter Wasser und in Gruppenführung absolviert werden, damit man in der Lage ist  seine Tauchgruppe sicher an das Ziel zu bringen.


Gold - DTSA ***


Im DTSA*** lernt man in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die
Organisation und Führung von Tauchgängen unter erschwerten Bedingungen
oder mit unerfahrenen Tauchern sicher zu planen und durchzuführen.Vor Beginn mit dem DTSA*** müssen die Sonderkurst Tauchsicherheit & Rettung und Nachttauchen absolviert werden". Die  SK Trockentauchen, Strömungstauchen, Wracktauchen, Eistauchen und Sporttauchen in Meeresgrotten werden empfohlen.


DTSA Nitrox *
(CMAS Basic Nitrox Diver)

Hierbei soll der Taucher in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitrox-Tauchgängen mit Gasgemischen, welche ausschließlich aus Stickstoff und Sauerstoff mit einem Sauerstoffanteil von maximal 40% bestehen, vertraut gemacht werden.

Die weitere Ausbildung im technischen Tauchen ist über den VDST möglich.

Die genauen Vorraussetzungen für die Inhalte der jeweiligen Stufen können hier nachgelesen werden. Die Vorbereitung und das notwendige Training für die jeweiligen Stufen bekommt man bei uns im Vereinstraining. Durch das regelmäßige Angebot an Tauchtheorieunterricht können die theoretischen Prüfungsteile leicht erlernt werden.


Spezialkurse

Neben den Ausbildungsstufen gibt es in der Ausbildung nach den Regeln des VDST eine Vielzahl von Spezialkursen, die den Interessen des Tauchers und seiner Sicherheit zugute kommen:
Spezialkurs "Orientierung beim Tauchen"
Hier lernt man während des Tauchganges den Tauchkurs und Standort zu bestimmen und sicher zum Ausgangspunkt des Tauchganges zurückfinden.
     
Spezialkurs "Gruppenführung"
Hier lernt man in Theorie und Praxis mit den Grundelementen der Gruppenführung und deren Zusammenwirken.
     
Spezialkurs "Tauchsicherheit & Rettung"
Hier wird man in Theorie und Praxis mit der vorbeugenden Unfallvermeidung und den bei einem Tauchunfall zu ergreifenden Maßnahmen vertraut gemacht.
     
Spezialkurs "Nachttauchen"
Man wird in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nachttauchgängen vertraut gemacht.
     
Spezialkurs "Trockentauchen"
Du wirst in Theorie und Praxis mit der Bedienungs- und Bewegungstechnik beim Tauchen mit Trockentauchanzügen vertraut gemacht.
     
Spezialkurs "Strömungstauchen"
Hier lernt man in Theorie und Praxis die sichere Planung, Vorbereitung und Durchführung von Strömungstauchgängen..
     
Spezialkurs "Wracktauchen"
Du wirst in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Wracktauchgängen vertraut gemacht.
     
Spezialkurs "Sporttauchen in Meeresgrotten"
Du wirst in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Höhlentauchgängen vertraut gemacht.
     
Spezialkurs "Medizin Praxis"
Du wirst in Theorie und Praxis mit dem Gebrauch von Wiederbelebungsmodellen, Notfallkoffern und Sauerstoffsystemen vertraut gemacht, soweit dies in den Bereich der Erste-Hilfe-Maßnahmen und Reanimation für Laienhelfer hineinreicht.
     
Spezialkurs "Apnoe 1"
Du wirst in Theorie und Praxis mit den Besonderheiten des Apnoetauchens vertraut gemacht. Hierzu gehören unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, die zur Kontrolle des Partners beim Apnoetauchen erforderlich sind.
     
Spezialkurs "Apnoe 2"
Du wirst in Theorie und Praxis mit den Besonderheiten des Apnoetauchens vertraut gemacht. Hierzu gehören unter anderem die Sicherheitsvorkehrungen, die zur Kontrolle des Partners beim Apnoetauchen erforderlich sind.

Spezialkurs "Meeresbiologie"
Du wirst in die Meeresbiologie eingeführt und die wichtigsten Gruppen der Tiere und Pflanzen kennen lernen. Mit diesen Kenntnissen wirst Du in der Lage sein, durch größeres Verständnis der ökologischen Zusammenhänge im Meer erlebnisreicher tauchen, Deinen eigenen Einfluss auf den Lebensraum Meer“ zu minimieren und mögliche negative Veränderungen im Lebensraum erkennen.
     
Spezialkurs "Süßwasserbiologie"
Du wirst eine Einführung in die Limnologie der größeren Gewässer erhalten und die wichtigsten Gruppen der Tiere und Pflanzen in den einheimischen Seen bzw. Fließgewässern und ihre Lebensweise kennen lernen.
     
Spezialkurs "Gewässeruntersuchung"
Du wirst lernen, den Status eines Gewässers mit Hilfe von chemischen und biologischen Methoden abzuschätzen.
     
Spezialkurs "Ozeanologie"
Du wirst einen ersten Einblick in die Meeresbiologie erhalten. Du lernst Zusammenhänge im Ökosystem Meer die Großlebensräume und Lebensgemeinschaften und insbesondere Vertreter der wichtigsten Tiergruppen und ihre Biologie sowie typische Pflanzen im Meer kennen.
     
Spezialkurs "Denkmalgerechtes Tauchen"
Du wirst in den Denkmalschutz und die Archäologie im Süß- und im Salzwasser eingeführt. Du wirst ein größeres Verständnis für die Bedeutung und die Empfindlichkeit von Unterwasserdenkmälern erhalten und lernen die wichtigsten Gruppen von Unterwasserdenkmälern kennen und erkennen. mehr
     
Spezialkurs "UW-Archäologie"
Du wirst in Theorie und Praxis mit dem Erhalt des Kulturerbes unter Wasser und der Unterwasserarchäologie vertraut gemacht.

 


 Kindertauchen


Für Kinder ab 8 Jahren gibt es im VDST die Kindertauchportabzeichen (KTSA). Hierbei wird die Ausbildung zunächst nur im Schwimmbad durchgeführt.


Bronze - KTSA *
Mindestalter 8 Jahre. Das Kind soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Schwimmbad oder unter schwimmbadähnlichen Bedingungen vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll das Kind an Tauchgängen (Tauchtiefe max. 5 m), die von einem erfahrenen Taucher (wenigstens VDST-CMAS-Taucher***) geführt werden, sicher teilnehmen können.

Silber - KTSA**
Mindestalter 10 Jahre. Das Kind soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Freigewässer vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll es an Tauchgängen (Tauchtiefe max. 8 m), die von einem erfahrenen Taucher (wenigstens VDST-CMAS-Taucher***) geführt werden, sicher teilnehmen können.

Gold - KTSA***
Mindestalter 12 Jahre. Das Kind soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Freigewässer vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll es an Tauchgängen (Tauchtiefe max. 12 m), die von einem erfahrenen Taucher (wenigstens VDST-CMAS-Taucher***) geführt werden, sicher teilnehmen können. Dabei können ihm schon Sonderaufgaben zugewiesen werden.


 Tauchen als Kurs

Neben der Vereinsmitgleidschaft besteht bei uns die Möglichkeit zu jeder Zeit einen Grundkursim Tauchen zu beginnen. Die Ausbildung umfasst den Grundtauchschein und setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Schwimmbadteil und Theorieteil.

Unsere Ausbildung stützt sich auf die Richtlinien des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) und ist weltweit anerkannt.

Die Kursgebühr beträgt 100 € und beinhaltet die beiden Ausbildungsteile sowie das Lehrmaterial. Die Ausrüstung (Lungenautomat, Pressluftflasche, Füllungen...) wird gestellt. Flossen, Maske und Schnorchel muss von dir selbst mitgebracht werden.

Der Hallenbadeintritt ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Die Kursgebühr ist mit Kursbeginn fällig.

 Unsere Trainingszeiten


Jeden Montag (Praktische Ausbildung/Training)
von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Hallenbad Pohlheim

Jeden 2. Montag (Theoretische Ausbildung)
von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Schiffenbergstr. 28, Pohlheim-Garbenteich

Freigewässertauchgänge nach Absprache im Verbandssee Schönbach